Taten sagen mehr als Worte

Unter diesem Motto bin ich seit 1. Mai 2019 in meiner Heimatgemeinde Mauren als Gemeinderätin tätig. Eine kleine politische Aufgabe, die ich gut mit meinen Coaching-Tätigkeiten verbinden kann. Auf was ich nach vier Jahren zurückblicken möchte? Auf eine Gemeinde, die sich ernsthaft enkeltauglich ausrichtet und spannende Projekte im Bereich Klima- und Umweltschutz sowie im Bereich Landschaftspflege in Angriff genommen hat.

Stadttunnel Feldkirch

Aktuell vertrete ich die Bürgerinitiative "statt Tunnel", drei Umweltorganisationen und verschiedene Privatpersonen in dem Gerichtsverfahren, in dem geprüft wird, ob der Bescheid zur Genehmigung des Stadttunnel Feldkirchs korrekt ist. Am 12. Februar 2019 wurde die mündliche Verhandlung geschlossen. Nun warten wir auf die Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts Wien. Mehr dazu auf "mobil ohne Stadttunnel" oder "statt Tunnel".

Vortrag am Fokustag "UVP & Raumplanung" der TU Wien

Mehr Umweltschutz durch die Parteistellung

Im herrlichen Saal TUtheSky mit Rundumblick über die Stadt Wien fand am 19. Juni 2018 der Fokustag "UVP & Raumplanung" der TU Wien. Vor gut 200 Personen zeigte ich in meinem Vortrag auf, welche Vorteile es für eine Gesellschaft hat, wenn Einzelpersonen, Bürger*innen-Initiativen und Umweltorganisationen die Entscheidungen der Behörden von einem unabhängigen Gericht prüfen lassen könen. Der Vortrag widmete sich drei Fragestellungen:

  • Warum ist die Parteistellung (das Beschwerderecht) notwendig?
  • Wie wirkt die Parteistellung?
  • Was beschleunigt Umwelt-Verfahren?

Den Vortrag herunterladen.

 

Blick auf Wien aus dem Saal TUtheSky am 19. Juni 2018.